Seite drucken (öffnet Druckansicht in einem neuen Fenster)

Engelsposaunen und Weihrauch entdecken

Führung durch die Sonderausstellung "Kreuz oder Hahn" für Schulklassen und den Ethikunterricht.

Rita Gamboni oder Claudia Bosshard Gallati führen die Kinder aktiv an die beiden Konfessionen reformiert und katholisch heran. Was haben der Hahn und das Kreuz zu bedeuten und was verbirgt sich in der Kugel auf der Kirchturmspitze? Wieso haben die Einwohner von Duvin ihre schöne Muttergottes über die Felswand geworfen? Was will uns das schreckliche Bild mit den grünen Teufeln sagen? Die Kinder blasen die Engelsposaune, sie kosten Brot und Hostien, untersuchen verschiedene Utensilien aus dem Sortiment der katholischen Krämerin, beschreiben das Interieur einer katholischen und einer reformierten Kirche sowie die Gewänder des Pfarrers und des Kapuziners und schnuppern zu guter Letzt an verschiedenen Weihräuchen.

Sehr zu empfehlen ist eine Kombination mit dem Rundgang „Seelenheil und Reformation“ von Pfarrerin Maria Wüthrich im Städtli Ilanz. Sie besichtigt mit den Schulklassen die St. Margarethenkirche mit ihren fantasievollen Deckenmalereien, erzählt vom Auftritt von Johannes Comander anlässlich der Disputation im Januar 1526 und von Steffan Gabriel, dem strengen Ilanzer Stadtpfarrer. Und was hiess es wohl, wenn man am Ilanzer Pranger stand?

Dauer Museumsführung 60 min., Kosten CHF 50 plus CHF 4 / Kind
Dauer Rundgang im Städtli 60 min., Kosten CHF 110
Kombiangebot „2mal Reformation für Schulklassen“ 120 min., Kosten CHF 220

Bei frühzeitiger Anmeldung können wir Ihren Wunschtermin berücksichtigen.
Bitte beachten Sie die Möglichkeit einer Teilfinanzierung durch die kantonale Kulturförderung.