Seite drucken (öffnet Druckansicht in einem neuen Fenster)
interner Link zur Starseite  Home aktuelles 

Im November bleibt das Museum zu - Führungen und Kinderwerkstätten auf Anmeldung

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

 

Im November bleibt unser Haus geschlossen. Wir sind aber nicht untätig, sondern widmen uns der Sammlung, arbeiten an der Strategie für die Ausrichtung des Museums für die nächsten Jahre und beginnen mit den Vorbereitungen für die Sonderausstellung 2021.

 

Ab dem 1. Dezember hat das Museums wieder für Sie geöffnet.

 

Führungen sind auch trotz geschlossenen Türen auf Anmeldung unter +41 (0)81 925 41 81 oder unter info(at)museumregiunal.ch möglich.

 

Werfen Sie doch in der Zwischenzeit einen Blick in unsere Keramiksammlung.

 

Dr. Andreas Heege, der im Auftrag der CERAMICA-Stiftung Schweiz ein nationales Gefässkeramikinventar erarbeitet, war im Sommer auch bei uns. Die Keramik-Sammlung des MRS ist nun auf der Website der CERAMICA-Stiftung aufgeschaltet.

 

Hier gehts zur Beurteilung des Keramikbestandes im MRS: CERAMICA-Museen

und hier zu den einzelnen Objekten: CERAMICA-Datenbank

 

Engraziel per tut e stei sauns!

 

 

 

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

 

Maskenpflicht im Museum

 

Ab morgen Samstag, den 17.10.2020 gilt in Graubünden die Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden - so auch im Museum Regiunal Surselva.

 

Seit Monaten setzen wir im Museum das Corona-Schutzkonzept um, lüften und desinfizieren regelmässig und achten darauf, dass der Abstand zwischen den Gästen eingehalten werden kann.

 

Einem Museumsbesuch steht also nichts im Wege, wir freuen uns auf Sie!

 

 

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

 

Sonderausstellung mit Gastkurator Guido Magnaguagno

 

Besuchen Sie eine Fotoausstellung in drei Kulturhäusern. Jedes Haus setzt dabei auf einen anderen thematischen Schwerpunkt. Mit rund 350 Aufnahmen von bekannten wie wiederentdeckten Fotografen gibt die Ausstellung Einblicke in ein halbes Jahrhundert Kulturgeschichte der Surselva.

 

Bei Themen wie Bauernleben, Handwerk und Architektur geht es weniger um die Mühsal und häufige Armut des Berglebens, sondern um die Darstellung der menschlichen Würde in einer schwierigen Zeit. Es handelt sich dabei um eine notwendige und wohltuende Rückbesinnung auf die traditionsreiche Kultur der Bergtäler.

 

 

 

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

 

Gästeprogramm mira!cultura ab Herbst 2020

 

Im Oktober starten die mira!cultura Ortsführungen in Zusammenarbeit mit dem Gästeprogramm von Surselva Tourismus  wieder in Vrin, Lumbrein, Vella, Pleif, Surcasti, Obersaxen-Mundaun, Ilanz, Waltensburg/Vuorz und Breil/Brigels. So wird es möglich, jeden Tag eine andere Gemeinde und ihre Geschichten kennen zu lernen.

 

Neu im Programm ist dieses Jahr die mira!cultura Sprachführung "laufend Romanisch lernen" in Ilanz und Breil/Brigels, die Ortsführung in Breil/Brigels und die Ortsführung in Trun.

 

Infos finden sie hier!

 

Corona Schutzmassnahmen für mira!cultura Ortsführungen. Infos hier!