Museum Regiunal Surselva

MUSEUM REGIUNAL SURSELVA

Seite drucken (öffnet Druckerfenster) Seite schliessen (schliesst Druckansicht)

Willkommen auf der Website des Museum Regiunal Surselva in Ilanz

 

Öffnungszeiten Sommersaison: 01.06.2017 - 31.10.2017
 jeweils am Dienstag, Donnerstag, Samstag und am ersten Sonntag des Monats von 14.00–17.00 Uhr.

Gruppen und Schulklassen, die ausserhalb der Öffnungszeiten das Museum besuchen möchten, melden sich bitte bei Rita Gamboni, Tel. 079 772 65 75. Die mira!cultura Ortsführungen sowie die "Refogeschichte(n)" - Kulturführungen zum Thema Reformation - buchen Sie bei Tel. 081 925 41 81 (Museumsverwaltung).

Wir sind auch auf Facebook zu finden. Siehe "Gefällt mir-Kasten" rechts!

Weitere Informationen finden Sie hier.


mira!cultura Ortsführungen im Gästeprogramm von Surselva Tourismus

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Vom 9. bis 20. Oktober 2017 gibt es im Gästeprogramm von Surselva Tourismus wieder die mira!cultura Ortsführungen. Kulturführer/innen haben für Sie spannende Geschichten zu den Dorfern der Surselva parat.

Montag Vrin, Dienstag Lumbrein, Mittwoch Vella oder Vella Pleif, Donnerstag Ilanz und Freitag Waltensburg/Vuorz.

Mehr Informationen hier
oder direkt zum Gästeprogramm von Surselva Tourismus

Quintett der Weltreligionen

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Ab sofort bei uns zu kaufen!

Quintett der Weltreligionen:

Ein Kartenspiel für 3-8 Spieler, das viel Wissen über die verschiedenen Religionen vermittelt.

Idee: Marianne Fischbacher/Yvonne Gienal

Grafische Gestaltung: Yvonne Gienal

Kosten: CHF 24.00

Kreuz oder Hahn - Da messa ni da priedi, eine Sonderausstellung für die Reformationsstadt

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Sonderausstellung "Kreuz oder Hahn - Da messa ni da priedi" ist ein Beitrag zur Reformationsstadt Ilanz und öffnete am 20. Juni ihre Türen. Seither steigt das Interesse an dieser Sonderschau täglich und wir dürfen zahlreiche Besucherinnen und Besucher begrüssen.

Was wir in der Ausstellung zeigen, erfahren Sie hier. Das Plakat mit Prospekt ist hier zu finden.

Dieses Jahr gibt es in Ilanz einige bedeutende Anlässe zu den Reformationsfeiern. Download Veranstaltungskalender.

Refogeschichte(n) - Kulturführungen im Städtli

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Wieso nennt sich die kleine Stadt Ilanz in den kommenden Jahren Reformationsstadt Europas? Kulturführerinnen und Kulturführer erzählen unter dem Titel "Refogeschichte(n)" von der Reformation in Graubünden und den Ereignissen in Ilanz vor fünfhundert Jahren. Auch das Nebeneinander von altem und neuem Glauben bis in die heutige Zeit wird spannend vermittelt.

Interessiert? Infos

Wieso ist Ilanz Reformationsstadt Europas? Infos

Für Gruppen - 2mal Reformation

Eine Führung durch die Sonderausstellung "Kreuz oder Hahn - Da messa ni da priedi", kombiniert mit einem Rundgang zu den Originalschauplätzen im Städtli  – 2mal Reformation, kurzweilig präsentiert.

Daten nach Absprache, Dauer 2 x 60 Min., CHF 220, Tel. +41 81 925 41 81 (Museum) oder per Formular.

 

 

Entdecke das Refo-Städtli

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Zur Sommersaison hat die Reformationsstadt Ilanz ihr Veranstaltungsprogramm zu den 500-Jahr-Feierlichkeiten mit einem Angebot für Selbstentdecker ergänzt. Ein Rundgang durch die Altstadt mit 20 Tafeln an historischen Gebäuden und ein origineller Begleitprospekt laden ein zur Erkundung des Städtlis gestern und heute. Beteiligt sind die Gewerbetreibenden der Ilanzer Altstadt, welche die Besucherinnen und Besucher auf den Spuren der Reformation willkommen heissen. Mehr dazu..

 

 

 

 

Workshop Schwabenkinder für Schulklassen

Barfuss laufen, wie die Schwabenkinder beim Vieh hüten.
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Aus Graubünden wanderten um die Mitte des 19. Jh. gegen 1'000 Kinder jährlich im März nach Oberschwaben, um dort bis im November bei Bauern zu arbeiten. Das MRS führt mit Schulklassen der Mittel- und Oberstufe dazu einen Workshop durch. Er erzählt die Geschichte der Schwabengänger Gieri und Anna Maria und beinhaltet spannende Aufgaben zur Annäherung an dieses bewegende historische Kapitel.
Download Infolyer zu diesem Angebot. Weitere Informationen.

Link zum Flechten-Herbar von Pater P. Burkhard Kaufmann

Die einzigartige Flechtensammlung von Pater Burkard Kaufmann OSW, Kloster Disentis ist nun auf Internet zugänglich. Wir gratulieren dem Projektteam zu dieser grossen Leistung und publizieren gerne den Link www.flechten-kaufmann.ch

 

 

Infos zum Museumsdepot "Kulturspeicher - Arcun da cultura"

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Stiftung MRS hat 2013 ein Museumsdepot namens "Kulturspeicher - Arcun da cultura" realisiert. In diesem kann die wertvolle Sammlung surselvischer Kulturgüter fachgerecht aufbewahrt werden. Verfolgen Sie die Baugeschichte hier.

Der Umzug - la bardigliada war ein Projekt, das Ausdauer verlangte. Hier geht es zur Berichterstattung in Wort und Bild.

Raumpaten

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Liste mit Links zu den Firmen unserer  Raumpatinnen und Raumpaten finden sich hier.

Wie wird man Raumpate oder Raumpatin?

Informationen finden Sie hier...


© 21.10.2017  Museum Regiunal Surselva

TEL ++41 81 925 41 81
info@museumregiunal.ch