Museum Regiunal Surselva

MUSEUM REGIUNAL SURSELVA

Seite drucken (öffnet Druckerfenster) Seite schliessen (schliesst Druckansicht)

Willkommen auf der Webseite des Museum Regiunal Surselva in Ilanz/Glion

Öffnungszeiten

Das Museum Regiunal Surselva (MRS) ist ab dem 01. Juni bis am 31. Oktober 2019 jeweils am Dienstag, Donnerstag, Samstag und am ersten Sonntag des Monats von 14.00–17.00 Uhr geöffnet.
Gruppen und Schulklassen, die das MRS ausserhalb der Öffnungszeiten besuchen möchten, wenden sich bitte an Tel. 081 925 41 81 (Museumsverwaltung) oder Mobile 079 772 65 75 (Rita Gamboni).

Wir sind dem Schweizer Museumspass angeschlossen und gewähren Gratiseintritt für Raiffeisen-Mitglieder mit EC-Karte.

Offene Türen 22. Juni 2019, von 12.00-17.00 Uhr

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Feiern sie mit uns im Museumsbeizli des Gönnervereins 40 Jahre  Museum Regiunal Surselva sowie die gelungene Renovation der Casa Carniec.

Auf Ihren Besuch freuen wir uns!

Stiftungsrat, Gönnerverein und Betriebsleitung des Museum Regiunal Surselva

 

Gleichentags findet im Städtli das Volks- und Abschlussfest „REUNIUN – einander begegnen “ der Reformationsstadt Ilanz mit vielen Attraktionen statt. Flyer

Neue Sonderausstellung: Die weisse Gefahr. Umgang mit Lawinen in der Schweiz

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Ausstellung „Die weisse Gefahr. Umgang mit Lawinen in der Schweiz“ wurde vom Alpinen Museum der Schweiz in Bern realisiert. Sie ist als Wanderausstellung konzipiert. Als erstes Museum übernimmt das Museum Regiunal Surselva (MRS) die interessante Schau.

Als Ergänzung zu den Hauptelementen der Ausstellung erarbeitete das MRS eigenständig mehrere Ausstellungsbeiträge. Damit schafft es den Bezug zu den regionalen Lawinenereignissen sowie der kollektiven Erinnerung.

 

Das detaillierte Programm hier

 

 

mira!cultura Ortsführungen in der Surselva

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Vom 15.07 bis 16.08.2019 ist es wieder so weit. Die mira!cultura Ortsführungen in Zusammenarbeit mit dem Gästeprogramm von Surselva Tourismus starten wieder in Vrin, Lumbrein, Vella, Pleif, Surcasti, Obersaxen-Mundaun, Ilanz und Waltensburg/Vuorz. So wird es möglich, jeden Tag eine andere Gemeinde und ihre Geschichten kennen zu lernen. Die Anfangszeiten sind abgestimmt auf den öffentlichen Verkehr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Flyer

NEU im Angebot von mira!cultura: Betriebsbesuche

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

In Vrin produziert die "Mazlaria" leckere Fleischspezialitäten, neulich prämiert mit der Bio Gourmet Knospe 2018. In Lumbrein wird in der "Cascharia" täglich Bio-Käse hergestellt, den auch die Einheimischen am liebsten essen.
Die Geschäftsstelle von mira!cultura vermittelt Betriebsbesuche, die von den erfahrenen Betriebsleitern persönlich geführt werden. Buchbar sind auch leckere Degustationen. Die Betriebsbesuche lassen sich gut mit den Ortsführungen Vrin und Lumbrein kombinieren.
Hier erfahren Sie mehr.
Gleich neben der Mazlaria Vrin wohnt die Bauernfamilie Serafin und Stefanie Caviezel. Im Winter, wenn die Tiere im Dorf sind, ist ein Stallbesuch möglich. Dieser wird auf Wunsch von der Geschäftsstelle mira!cultura koordiniert. mehr..


mira!cultura im Filmportrait

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Im Rahmen eines Semesterprojekts haben 70 Studierende des Bachelorstudiengangs Multimedia Production der HTW Chur für Museen Graubünden (MGR) einen Newsroom erarbeitet. Zwei Filmcrews haben sich an die Fersen der Ilanzer Städtliführer Robert Werro und Marco Curti geheftet, und Anne Louise Joël in Lumbrein besucht.

Hier geht es zum Newsroom von MGR.

 

 

Werde ein aktiver Teil des kulturellen und sozialen Lebens in der Surselva!

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Der Vorstand des Gönnervereins sucht aktive und engagierte Vorstandsmitglieder. Mehr dazu erfährst Du hier.


Novs mieds didactics tier ils luvratoris

Bild Augustin Beeli
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Lehrerinnen Nina Casanova, Patricia Cadruvi, Andrea Veraguth, Aurelia Bergamin und Andrea Monn haben zu den Erlebniswerkstätten "Ils schuobacheclers", "Pistregn, frina e paun" und "Paun sur la burnida" didaktische Lehrmittel auf romanisch entwickelt, die eine Vor- und Nachbereitung unserer Workshops wesentlich erleichtern. Cheu anfleis dapli informaziuns.

Verfolgen Sie den Baufortschritt

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Renovation des Museumsgebäudes kommt zügig voran. Die Fassade präsentiert sich bis auf wenige Details rund ums Haus prächtig. Die Fensterläden erstrahlen in neuem, flaschengrünem Glanz. Die Fenster wurden rechtzeitig vor dem Einbruch der Kälte renoviert, und die Fensterfälze neu abgedichtet. Verfolgen Sie die Baurarbeiten im Innern in der Baureportage. Abonnieren Sie den Newsletter.


Informationen zum Bauvorhaben, den Kosten und der Finanzierung finden Sie hier.

 

 

Sie suchen einen kulturellen Impuls für eine Gruppe, einen Verein, eine Klassenzusammenkunft?

Memory Tour
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die mira!cultura Ortsführungen, die Refogeschichte(n) (Kulturführungen zum Thema Reformation) sowie die Memory Tour (speziell für Schulklassen und Ferienlager) können Sie auch ausserhalb der Öffnungszeiten buchen.
Tel. 081 925 41 81 (Paula Tuor, Geschäftsstelle mira!cultura).

Refogeschichte(n) - Kulturführungen im Städtli

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Wieso nennt sich die kleine Stadt Ilanz in den kommenden Jahren Reformationsstadt Europas? Kulturführerinnen und Kulturführer erzählen unter dem Titel "Refogeschichte(n)" von der Reformation in Graubünden und den Ereignissen in Ilanz vor fünfhundert Jahren. Auch das Nebeneinander von altem und neuem Glauben bis in die heutige Zeit wird spannend vermittelt.

Interessiert? Infos

Wieso ist Ilanz Reformationsstadt Europas? Infos

Was tun, wenn das MRS geschlossen ist?

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

An allen vier Zugängen zum Städtli finden Sie den Stadtplan "Entdecke das Refo-Städtli" - ein Angebot für Selbstentdecker der Reformationsstadt Ilanz. Ein Rundgang führt durch die Altstadt mit 20 Tafeln an historischen Gebäuden, ein origineller Begleitprospekt lädt ein zur Erkundung des Städtlis gestern und heute. Mehr dazu..

Raumpaten

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Liste mit Links zu den Firmen unserer  Raumpatinnen und Raumpaten finden sich hier.

Wie wird man Raumpate oder Raumpatin?

Informationen finden Sie hier...


© 16.06.2019  Museum Regiunal Surselva

TEL ++41 81 925 41 81
info@museumregiunal.ch