Seite drucken (öffnet Druckansicht in einem neuen Fenster)
interner Link zur Starseite  Home aktuelles 

Willkommen auf der Website des Museum Regiunal Surselva in Ilanz

Öffnungszeiten Wintersaison: 29.12.2015 bis 3.4.2016
Öffnungszeiten Sommersaison: 2.6.2016 bis 31.10.2016

jeweils am Dienstag, Donnerstag, Samstag und am ersten Sonntag des Monats von 14.00–17.00 Uhr.


Gruppen und Schulklassen können das MRS auf Voranmeldung auch ausserhalb der Öffnungszeiten besuchen. Wenden Sie sich bitte an Tel. 081 925 41 81 (Museumsverwaltung) oder Mobile 079 772 65 75 (Rita Gamboni).


Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir sind auch auf Facebook zu finden. Siehe "Gefällt mir-Kasten" rechts!

Geschichte²

Eine Führung durch die Sonderausstellung ILANZ – Zurück in die Zukunft kombiniert mit einem Rundgang zu den Originalschauplätzen im Städtli  – Geschichte hoch 2, kurzweilig präsentiert.

Daten nach Absprache, Dauer 2 x 60 Min., CHF 200, Tel. +41 81 925 41 81 (Museum).

Vom 8. bis 25. Februar 2016: mira!cultura Ortsführungen im Gästeprogramm von Surselva Tourismus

Mo, 8./15./22. Februar, Ein Blick in die Val Lumnezia, Treffpunkt Haltestelle Post Vella, 10.00–11.30 Uhr
Mo
, 8./15./22. Februar, St.Georg auf dem Schnaggabial, Treffpunk Haltestelle Obersaxen-Meierhof, 14.15–15.00 Uhr

Mi, 10./17./24. Februar, Städtlitour Ilanz, Treffpunkt Landsgemeindeplatz Ilanz, 10.15–11.45 Uhr
Do, 11./18./25. Februar, Meistermaler im Mittelalter, Treffpunkt Haltestelle Cadruvi Waltensburg, 10.00–11.30 Uhr

Für diese Führungen im Gästeprogramm ist keine Anmeldung erforderlich, CHF 15 (Schüler/innen CHF 5). Warme Kleidung und gutes Schuhwerk sind unbedingt erforderlich.

Die Ortsführungen können von Gruppen auch zu individuell vereinbarten Daten gebucht werden.
Mehr...

Konzert "Der Sonnen Glanz" - Musik des Mittelalters und der Renaissance

Donnerstag, 25.2.2016 in der Kirche Waltensburg, 20 Uhr
Die Dorfkirche Waltensburg mit den berühmten Fresken zur Passion bietet einen idealen Rahmen für die Musik der Mittelalter-Spiellüt. Jonathan Frey und Jeannine Gloor – er promovierte in Mittelalterarchäologie, sie ist Bratschistin und Geigerin mit Konzertdiplom – spielen authentische Musik aus Mittelalter und Renaissance. Das Repertoire reicht von den Minneliedern der französischen Troubadours, über den deutschen Minnesang Oswald von Wolkensteins bis hin zu spätmittelalterlich-frühneuzeitlichen Stücken. Eine einzigartige musikalische Zeitreise vom 12. ins 16. Jahrhundert, die einen hoffentlich sonnigen Wintertag glanzvoll ausklingen lässt.
Abendkasse ab 19.00 Uhr geöffnet, CHF 25.00 / Kinder kostenlos.

Sonderausstellung «ILANZ – Zurück in die Zukunft» bis 31. Oktober 2016

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Ilanz führt mit Stolz den klingenden Beinamen „Die erste Stadt am Rhein“. Seit Sommer 2015 liegt erstmals ein umfassendes Werk zur Geschichte von Ilanz vor. Die Beiträge dazu wurden von einem Team namhafter Bündner Historiker erforscht und geschrieben. Das Museum Regiunal Surselva nimmt das Erscheinen der neuen Publikation zum Anlass, der Stadt Ilanz eine Sonderausstellung zu widmen. Sie lässt 1250 Jahre Geschichte Revue passieren mit all ihren Höhepunkten und Krisenzeiten.

Mehr...

 

Flyer


Bilder von der Vernissage

Fussweggeschichten

Historische Begleitfiguren

Referat: Die Franzosenzeit und die Schlacht bei Reichenau 1799

Zeichnung aus "Il Glogn" 1949

Dienstag, 3.5.2016 im Rathaussaal Ilanz, 20.00 Uhr
Von 1799 bis 1802, im Zweiten Koalitionskrieg, mussten die Gemeinden im Vorderrheintal abwechslungsweise die Einquartierung von französischen und österreichischen Truppen erdulden. Am 3. Mai 1799 setzte sich der Oberländer Landsturm in der Schlacht bei Reichenau mit völlig unzulänglicher Kriegstechnik gegen die französische Armee zur Wehr. Gaudenz Schmid aus Chur berichtet in seinem Referat von den Hintergründen dieses Dramas.
Rathaussaal Ilanz, CHF 7

"Die Surselva und Ilanz. Eine Zeitreise durch vier Jahrhunderte"

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Das Interesse an der Geschichte von Ilanz und der Surselva ist unübersehbar. Bereits die vierte Publikation erscheint dieses Jahr. Am Freitag, 20. November 2015 fand im MRS die Präsentation des neuen Buches von André Schenker-Nay  "Die Surselva und Ilanz. Eine Zeitreise durch vier Jahrhunderte" statt. Dieses sehr lesenswerte Buch, reich bebildert und beschrieben gibt es ab sofort bei uns im Museumsshop zu kaufen oder am Adventsmarkt vom Samstag, 28.11.2015 - ein überraschendes Weihnachtsgeschenk für alle Surselva-Fans!

Medienberichte zur Buchpräsentation

Ruinaulta vom 27.11.2015
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
Bündner Tagblatt vom 23.11.2015
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
La Quotidiana dils 23.11.2015
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
Südostschweiz vom 23.11.2015
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Workshop Schwabenkinder für Schulklassen

Barfuss laufen, wie die Schwabenkinder beim Vieh hüten.
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Aus Graubünden wanderten um die Mitte des 19. Jh. gegen 1'000 Kinder jährlich im März nach Oberschwaben, um dort bis im November bei Bauern zu arbeiten. Das MRS führt auf Anfrage mit Schulklassen der Mittel- und Oberstufe einen Workshop durch. Er erzählt die Geschichte der Schwabengänger Gieri und Anna Maria und beinhaltet spannende Aufgaben zur Annäherung an dieses bewegende historische Kapitel.
Download Infolyer zu diesem Angebot. Weitere Informationen.
Neu haben wir im 2. Stock einen Infoposten eingerichtet mit Online-Zugang zur Schwabenkinderdatenbank. Auch fünf von der Singschule Chur eingespielten Lieder zum Thema "Abschied-Heimweh-Rückkehr" sind zu hören.
Das neue Buch "Die Schwabenkinder" bestellen.

Neubau Museumsdepot "Kulturspeicher - Arcun da cultura"

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Stiftung MRS hat ein ein neues Museumsdepot namens "Kulturspeicher - Arcun da cultura" realisiert. In diesem kann die wertvolle Sammlung surselvischer Kulturgüter fachgerecht aufbewahrt werden. Verfolgen Sie die Baugeschichte hier.

Der Umzug - la bardigliada ist ein Projekt, das Ausdauer verlangt. Hier geht es zur Berichterstattung in Wort und Bild.

Handwerkerfilme aus der Surselva zum Sonderpreis!

Die während des Zweiten Weltkrieges entstandenen volkskundlichen Filme von Bartholomé Schocher und Alfons Maissen zeigen die Techniken von fünf traditionellen Handwerken. Sie vermitteln einen illustrativen Einblick in den früheren Arbeitsalltag.
Zu den Filmen sind sechzig Jahre später 5 Broschüren erschienen, verfasst von Alfons Maissen und Annna Pia Maissen. Sie ergänzen das Filmmaterial mit hervorragenden Kommentaren und Fotos. Ein "Must" für jede Schulbibliothek!
Spezialpreise:
Gesamtpaket von 5 Broschüren inkl. DVD Fr. 65.--  statt Fr. 80.-- !

DVD mit allen fünf Filmen Fr. 20.-- statt Fr. 40.--!
Gerne schicken wir Ihnen Ihre Bestellung zuzüglich Portospesen zu.

Im Shop finden Sie nähere Informationen und ein Bestellformular.

 

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

 

 

Raumpaten

-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)
-(neues Fenster öffnet Foto in Originalgrösse)

Die Liste mit Links zu den Firmen unserer  Raumpatinnen und Raumpaten finden sich hier.

Wie wird man Raumpate oder Raumpatin?

Informationen finden Sie hier...